Autor Thema: Artikel zum Thema Underachievement - Betroffene?  (Gelesen 7565 mal)

Offline Schildkröte

  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 519
Re: Artikel zum Thema Underachievement - Betroffene?
« Antwort #45 am: August 04, 2016, 20:39:03 Nachmittag »
genau,

meine würden auch das "sozial erwünschte" malen.

Original: "Ich kreuz das so an, damit bloss nichts soziales herauskommt" (Potenzialanalyse Berufswahl)

Offline Anekdote

  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3030
  • Sapere aude!
    • Mein Amazon Wunschzettel
Re: Artikel zum Thema Underachievement - Betroffene?
« Antwort #46 am: August 04, 2016, 21:41:36 Nachmittag »
 ;D  Berufswahl. Na ihr seid ja zeitig dran.
Liebe Grüße
Anekdote


Leben ist das was passiert, während du damit beschäftigt bist, andere Pläne zu machen. - John Lennon

Offline Bika

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 355
Re: Artikel zum Thema Underachievement - Betroffene?
« Antwort #47 am: August 04, 2016, 22:02:33 Nachmittag »
Wenn ich es mir gerade so überlege ist es eigentlich nicht hinnehmbar,dass jemand soviel Macht hat,wie wie so eine Schulpsychologin.
Kann man sich da eigentlich nicht bei der Ärztekammer oder woanders beschweren ,wenn jemand ein rein additives 
Verfahren ,ausschließlich nutzt,um daraus ,was überhaupt nicht vorgesehen ist,Aussagen über die allgemeine Intelligenz zu tätigen?