Autor Thema: Markus Lanz - Diskussionsrunde "Tigermutter" .  (Gelesen 5612 mal)

Offline Anekdote

  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3008
  • Sapere aude!
    • Mein Amazon Wunschzettel
Liebe Grüße
Anekdote


Leben ist das was passiert, während du damit beschäftigt bist, andere Pläne zu machen. - John Lennon

Offline raminchen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
Re: Markus Lanz - Diskussionsrunde "Tigermutter" .
« Antwort #1 am: Februar 10, 2011, 09:23:27 Vormittag »
ich finde wir sollten  erstmal lernen auch Kindern Respekt entgegen zu bringen, und Kinder haben auch Rechte.
Ich weiss nicht ob es bei allen Kindern funktioniert, aber wir erklären und begründen unsere Ge-und Verbote immer.
Bei uns gab es nie ein: "nein-Finger weg" o.ä. Man kann auch im freundlichen Ton Grenzen setzen und dem Kind erklären warum es etwas nicht darf, oder warum es etwas machen soll.
Ich bin deswegen oft kritisiert worden, aber bei uns klappt es so wunderbar. Unsere "Zauberwörter" sind Respekt, Freundlichkeit, Verständnis. Ein Kind das ständig etwas machen soll ohne zu wissen warum, oder immer Neins zu hören bekommt, ohne die Hintergründe zu erfahren ist doch irgendwann total frustriert. Und Kinder verstehen sehr früh schon sehr viel ( auch ohne hochbegabt zu sein ). Ich bin selber sehr streng und mit viel (auch handgreiflicher) "Diziplin" erzogen worden, und möchte meinen Kindern so etwas ersparen. Und wenn auch nicht sofort offensichtlich, merke ich in vielen Bereichen meines Lebens, dass mir diese strenge Erziehung sehr wohl auch geschadet hat.

" WER SCHREIT HÖRT AUF ZU DENKEN"! - also Ruhe bewahren und tief durchatmen!

Offline Anekdote

  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3008
  • Sapere aude!
    • Mein Amazon Wunschzettel
Re: Markus Lanz - Diskussionsrunde "Tigermutter" .
« Antwort #2 am: Februar 10, 2011, 10:01:41 Vormittag »
Mit dem Respekt, da stimme ich Dir sehr zu. Kinder ernst nehmen und ihnen was zutrauen gehört dazu.

Den Spruch mit dem Schreien hat meine Freundin immer gebracht. Klar das stimmt auch, doch man ist ja auch nur ein Mensch und ab und an gehen die Pferde durch. Ich bewundere die, die immer besonnen und cool bleiben können.

Die Frau Ann Sophie Briest hat mir sehr gefallen in dem Beitrag. Die hat ein paar sehr schöne Dinge gesagt.

Doch gestern gabs noch einen Markus Lanz. Dieses Mal hatte er die hochbegabte siebenjährige Latitia eingeladen. http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/920240#/beitrag/video/1255098/Markus-Lanz-vom-9-Februar-2011

Sie scheint ja ein wirklich gut gefördertes und gefordertes Mädel zu sein. Dem Kinde gehts augenscheinlich gut. Sie geht auch sicher auf keine normale Schule. Und sicher hat dieses Mädel nicht mit Kopfwehattacken zu kämpfen, wie unsere siebenjährige Maus. Leider kommt in den Beiträgen die Bildungsmisere zu kurz und dass unsere Kids auf der normalen Schule einfach hinten runterfallen. *seufz*

Danke Hero für die Hinweise auf die Sendungen.
« Letzte Änderung: Februar 10, 2011, 10:16:27 Vormittag von Anekdote »
Liebe Grüße
Anekdote


Leben ist das was passiert, während du damit beschäftigt bist, andere Pläne zu machen. - John Lennon

Offline susann65

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 197
Re: Markus Lanz - Diskussionsrunde "Tigermutter" .
« Antwort #3 am: Februar 18, 2011, 17:27:23 Nachmittag »
Leider kommt in den Beiträgen die Bildungsmisere zu kurz und dass unsere Kids auf der normalen Schule einfach hinten runterfallen. *seufz*


Leider auch auf nicht normalen Schulen, bei unfähigen Lehrerinnen.

Unsere Maus wird derzeit versucht zu bremsen. Klasse, dafür haben wir extra die Privatschule gewählt. Die tolle Pädagogin meinte letzt zu mir, bitte nicht mehr das Kind vorarbeiten lassen, möchte mal sehen, was Sie kann. Klasse, wenn die das noch nicht geschnallt hat bis hier her, dann kann Sie gleich den Job wechseln. Unsere Maus macht derzeit den Schulstoff der zweiten Klasse locker durch und langweilt sich trotzdem. Ich bin jetzt langsam an der Spitze meiner Geduld angelangt und werde wahrscheinlich springen lassen. Wenn nicht an der Schule, dann an einer anderen Privaten. Ich bin genervt.
Susann

Offline Schildkröte

  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 514
Re: Markus Lanz - Diskussionsrunde "Tigermutter" .
« Antwort #4 am: Februar 18, 2011, 18:22:42 Nachmittag »
Hallo Susann,

nicht daß ich dir was böses gönne. Habe soeben bei der zweiten Montessorischule nachgefragt, ob sie einen Platz für Mausi haben. Ohne HB zu erwähnen, nur die Vorteile, wenn sie in Kl. 2/3 wäre.

ERste Schule: "Sie möchten doch nicht, daß ihr Kind das 29 in der Klasse ist (von der Anzahl)....." Zweite Schule: Schweigen seit 2 Wochen...

Dieses "deckeln" erleben wir gerade in der zweiten normalen Schule. Daher ja der Test, um zu sehen, ob es von der Förderung oder ihrer dreistigkeit kommt. Ist aber die Intelligenz.

Wir suchen jetzt eine Schule, die "offener" ist. Sonst muß der Schulwechsel für Abwechslung sorgen. Vielleicht schaffen wir ja alle 16 Bundesländer bis zum Übergang aufs Gym.? ;D

Also, wer eine GS kennt, wir kommen gerne....

Dieser Gedanke an "Sprung" lockt echt. Hat mir eine Lehrertante sogar an den Kopf geworfen: Schicken sie Ihr Kind doch in die 3. Klasse. Das läßt uns wieder mal neu Nachdenken.

....

Offline susann65

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 197
Re: Markus Lanz - Diskussionsrunde "Tigermutter" .
« Antwort #5 am: Mai 16, 2011, 06:47:24 Vormittag »
Welches Bundesland biste denn? Wir haben nun doch den Klassensprung auf Anraten der Schule bekommen, Mausi geht es gut damit. Wo sollen wir dich also unterbringen ;) ;)

Erstaunlich das eure MOntessorischulen so arbeiten, bei uns sind es 20 Kinder zur Zeit auf zwei Lehrer/Innen