Autor Thema: Anekdoten  (Gelesen 53486 mal)

Offline LeosMama

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Anekdoten
« Antwort #30 am: Juni 14, 2013, 11:30:39 Vormittag »
Noch eine von uns:

Meine Kids haben zwei andere Kids erstmals zu Besuch und machen eine Wohnungsführung. Vor unserem Schlafzimmer bleibt die  kleine (damals 2) stehen und sagt: "Da drin ist Mamas und Papas Spielplatz."

Jetzt könnte man (und besonders die Eltern der Kinder) denken, unsere Kids hätten uns beim "Spielen" beobachtet, doch weit gefehlt. Ich sagte zu der Zeit schon mal, wenn die Kids da drinnen spielen würden: Da geht Ihr bitte nicht rein, da ist KKKKKKKEIN Spielplatz. Meine Tochter hat wohl "mein" verstanden :-(

Peinlich und lustig gleichzeitig...
Jedes Kind ist auf seine Art etwas Besonderes.

Offline Nicole_NRW

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Anekdoten
« Antwort #31 am: Juni 14, 2013, 11:40:18 Vormittag »
Ich hätte da auch etwas:

Beim Frühstück schickt der Große (4) den Kleinen (2) los: "Felix, hol mir bitte mal meine Brille. Die liegt auf dem Schrank!"
Der Kurze rennt los und holt die Brille.
Als Paul die Brille entgegennimmt sagt er: "Danke Felix! Mama: So ein schönes Leben hatte ich noch nie!"

 :D
Morgens Elmex, abends Aronal - Einfach 'mal was riskieren! :-)

Offline kama

  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 971
Re: Anekdoten
« Antwort #32 am: Juni 14, 2013, 11:52:59 Vormittag »
eine Anektode aus Tochters früheren Tagen (5 Jahre)

Sie singt voller Enthusiasmus:

Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad, Motorrad, Motorrad
Meine Oma ist ne ganz vermooste Frau

Offline Maylin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 308
Re: Anekdoten
« Antwort #33 am: Juli 10, 2013, 23:07:18 Nachmittag »
Hi, hier was neues von uns:

Opa hat der Garage einen neuen Anstrich verpasst. Sagt Mausi: "Hat Opa die Garage nicht schön gestreichelt?"  :D

Kurz vor dem Badespaß im Pool ruft sie begeistert: "Ich habe jetzt einen Badeanzug an und bin ganz voll mit Freude!"  ;D

Sohn1 letztens: "Mama - ich glaube ich bin ein Kurzzeitgedächtnisloser"  :)

Schmunzelgrüße
Maylin
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. (Albert Einstein)

Offline Dani

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 302
Re: Anekdoten
« Antwort #34 am: Juli 13, 2013, 21:32:47 Nachmittag »
Heute kam ich mit meinem Sohn (6J.) vom Geb. und sind hinterher noch schnell einkaufen gewesen. Da ich fürchterlichen Kaffeedurst hatte,hab ich mir einen kalten Latte Macchiato gekauft und gleich im Auto getrunken.Mein Sohn schaut mich an und meinte nur Du hast aber einen Durst,aber Alkohol darfst Du jetzt keinen trinken.Ich saß gerade am hinterm Steuer. Na dann kann ich nur  b) sagen...

Offline Anekdote

  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2989
  • Sapere aude!
    • Mein Amazon Wunschzettel
Re: Anekdoten
« Antwort #35 am: Juli 18, 2013, 23:46:13 Nachmittag »
Beim Bettbauen schmeißt sich die Maus auf ein extrem hartes unförmiges Sofa-Rückenkissen, die sie sich immer in ihr Bett holt.. sie klaut mir auch sämtliche Sofakissen, wenn ich sie lasse. Sie schmeißt sich also auf das Kissen, ich äußere Unverständnis.
Sie sagt: Ich mag Kissen... ich mag Kissen generell.   ;)
Liebe Grüße
Anekdote


Leben ist das was passiert, während du damit beschäftigt bist, andere Pläne zu machen. - John Lennon

Offline April

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 23
Re: Anekdoten
« Antwort #36 am: Juli 20, 2013, 21:46:15 Nachmittag »
Fahre mit beiden Söhnen im Auto.
Sohn, 2,5 fragt:" Mama, kann ich nachher ein Eis haben?"
Ich: "Mal sehen, vielleicht".
Sohn 4 Jahre:" Ach Bruder, wenn Frauen vielleicht sagen, heißt das immer nein"!!!

L.G. April

Offline kama

  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 971
Re: Anekdoten
« Antwort #37 am: Januar 15, 2014, 10:47:52 Vormittag »
Wir hatten vor Weihnachten auch eine lustige Begebenheit:

Wir haben im Elternschlafzimmer einen Beamer und ab und an werden Filme „im Kino“ angeschaut. Wir hatten den Film „Ostwind“ (Pferdefilm) ausgeliehen. In diesem Film geht es um ein „ungezogenes“ Mädchen, das zur Oma auf das Land verband wird und Disziplin und Ordnung sowie Schulstoff lernen soll. Das Mädchen landet also gleich mal in ihrem Zimmer und die Oma verkündet, sie dürfe nicht durch diese Tür gehen bis sie wiederkäme. Das Mädchen schlussfolgert richtigerweise: vom Fenster war nie die Rede und macht sich auf diesem Weg auf in die Freiheit. Unter dem Fenster ist ein Dach, das das Mädchen entlangrutscht und schliesslich an der Regenrinne hängt, als Oma um die Ecke zu kommen droht:

Sohnemann (gerade 7) ist ganz aufgeregt, da er um das Leben des Mädchen fürchtet und hüpft auf dem Bett und fragt immer wieder, ob die denn doof sei und sagt immer wieder: hoffentlich passiert nichts…  Seine Schwester (9) ist von dieser Kommentierung zunehmend genervt und zischt ihn an: Oooohhhh, das ist ein Kinderfilm!!! Da stirbt kein Kind und schon gar nicht die Hauptdarstellerin am Anfang!

(ich musste lachen und dachte nur: wie abgeklärt!)

Offline Anekdote

  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2989
  • Sapere aude!
    • Mein Amazon Wunschzettel
Re: Anekdoten
« Antwort #38 am: Januar 15, 2014, 10:52:19 Vormittag »
 ;D  Ein Lacher für Deine Tochter...

 ;D  ... und einer dafür, dass ihr Kino im Schlafzimmer macht.


LG
Liebe Grüße
Anekdote


Leben ist das was passiert, während du damit beschäftigt bist, andere Pläne zu machen. - John Lennon

Offline Maylin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 308
Re: Anekdoten
« Antwort #39 am: Januar 15, 2014, 12:07:25 Nachmittag »
Hey,

ja echt toll Kino im Bett!  ;D Wir nehmen auch manchmal den Laptop mit ins große Bett und schauen was. Das ist soo gemütlich!  :D

Zu dem Weitblick fällt mir was ähnliches von Sohn1 ein aber in Bezug auf eine Veranstaltung unserer Schule GS zur "Begabtenförderung", nennt sich Kinderuni und findet alle halbe Jahr einmal zu verschiedenen Themen statt. Einmal war das Thema "the middleage - alles rund ums Mittelalter in englischer Sprache". Hinterher frage ich ihn, na und ging es auch darum, wie Kräuterweiber zu Hexen gemacht wurden? Das hatte ihn kurz vorher eine Zeit lang beschäftigt das Thema auch in Verbindung mit den Bibelverbrennungen usw.
Darauf er: "Mensch Mama, das war eine Veranstaltung für Kinder - wo denkst Du hin?"  ;D

Immerhin hatte die Veranstaltung insofern Anspruch als das wenigsten Gutenberg samt Buchdruck dabei war und eben alles in englisch erklärt wurde, also nebenbei ne Menge Vokabeln rund ums Mittelalter hängen geblieben sind.

Maylin
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. (Albert Einstein)

Offline Samyeli

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 245
  • Wohl willst du - denn du musst
Re: Anekdoten
« Antwort #40 am: Januar 23, 2014, 11:34:41 Vormittag »
Jaaaa, ich auch will. Letztens eine BMW-Werbung zum neuen elektrischen BMW.

Papa sagt: "Der wäre schon super, den hätte ich gerne. Schade, dass wir uns den nicht leisten können"
Sohn: "Mach dir nix draus, das ist ein BMW. Das ist ein Sch...Kübel, den muss man sprengen und das ist zu laut"
Papa: "Wie kommst du denn darauf und wie sprichst du eigentlich"
Sohn: "Das hat der Florian (unser Nachbar, der einen BMW besitzt) gesagt: 'spring an du Sch...Kübel sonst spreng ich dich in die Luft.' Is doch schade ums Geld. Kauf einen Opel und mir einen neuen Zug"

Tja, wo er recht hat.....
"Bei der Erziehung muss man etwas aus dem Menschen herausbringen und nicht in ihn hinein" - Friedrich Fröbel

Offline kama

  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 971
Re: Anekdoten
« Antwort #41 am: Januar 31, 2014, 23:56:10 Nachmittag »
Eine vielleicht nicht wirklich lustige Anektode, aber eine, die wir nicht beantworten konnten:

Junior ist vollkommen aufgelöst. ER versucht sich zu beruhigen, aber es will einfach nicht klappen. Schliesslich fragt er: "wie macht ihr Erwachsenen das eigentlich, dass ihr erst brüllt aber sofort ruhig weiter reden könnt. Meine Lehrerin die schreit manchmal, wenn aber die Tür aufgeht, dann spricht sie sofort mit ganz normaler Stimme"

(implizit war da auch drin, genau wie Mama  ;))

Offline Anekdote

  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2989
  • Sapere aude!
    • Mein Amazon Wunschzettel
Re: Anekdoten
« Antwort #42 am: Februar 01, 2014, 09:16:46 Vormittag »
Hi,
ich kann das nicht. Wenn ich brülle, dann bin ich in Rage, das braucht eine Weile. ;)
Liebe Grüße
Anekdote


Leben ist das was passiert, während du damit beschäftigt bist, andere Pläne zu machen. - John Lennon

Offline Anekdote

  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2989
  • Sapere aude!
    • Mein Amazon Wunschzettel
Re: Anekdoten
« Antwort #43 am: Februar 01, 2014, 12:15:59 Nachmittag »
Tochter sprach heute über die Klasse über ihr. Die scheinen die jüngeren gerne mal zu ärgern. Sie erzählte u. a. schon, dass diese ihren Dreck, wenn sie mal Unterricht im Raum von Tochters Klasse haben, nicht wegmachen und heute erzählte sie, sie hätten Elefantenpenisse an die Tafel gemalt. :D

Sie erzählte also von dem letzten Vorfall ohne dieses Wort dabei in den Mund zu nehmen, sie umschrieb es mit Händen und Füßen, schließlich malte sie es auf Papier. Und über die Klasse sagte sie: "die Klammer auf, beliebiges kränkendes Wort deiner Wahl einsetzen, Klammer zu, Sieben x gehen uns regelmäßig auf den Wecker".

 8)
Liebe Grüße
Anekdote


Leben ist das was passiert, während du damit beschäftigt bist, andere Pläne zu machen. - John Lennon

Offline Dani

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 302
Re: Anekdoten
« Antwort #44 am: März 21, 2014, 10:36:02 Vormittag »
Mhhh...vielleicht keine  Anekdote, aber ein Spruch zum schmunzeln oder auch zum Nachdenken:

Sohn (7J) kann manchmal seine Empfindungen/Gefühle nicht ausdrücken. Als wir von unserem neuen Haus kam, meinte er, er hat wieder ein komisches Gefühl. Ich sagte Vorfreude? Nein! Aufregung? Nein! Angst/ Unsicherheit? Nein !  Er würde es mir aber zeigen, zuhause in seinem Ordner (Ich dachte an einen Zettel mit Gesichtern). In einem Umschlag, kam es dann 2 Min. später.  Als wir zuhause waren, bat ich Ihn den Ordner zuholen. Er setzte sich hin, ich sagte nochmal er möge bitte seinen Ordner holen. Da sagte er, er überlegt wo er den Ordner mit dem Briefumschlag hingelegt hat. Ich meinte sicher auf den Schreibtisch. Da schaut er mich an und meint;Nein Mama der ist doch in meinem Kopf,in einer Schublade, nur ich weiß nicht mehr in welcher, die muß ich erst wiederfinden, es kommt aber am 23 wieder und wenn ich mir das anschaue.... :o

Für Ihn ist sein Kopf ein großes Büro,eine Schaltanlage, Kontrollstation von wo aus alles gesteuert. Da wird sein ganzes handeln in Knöpfe, Schalter, Ordner und Schubladen abgelegt..Manchmal etwas besorgniserregend, manchmal einfach interessant wo die Phantasien hingehen
« Letzte Änderung: März 21, 2014, 10:43:24 Vormittag von Dani »