Autor Thema: Wie alt ist mein Kind?  (Gelesen 4854 mal)

Chris

  • Gast
Wie alt ist mein Kind?
« am: Februar 21, 2013, 21:09:57 Nachmittag »
Hallo, um mir nicht zu viel Gedanken machen zu müssen möchte ich hier mal ganz anonym fragen wie alt ihr mein Kind schätzen würdet. Ich hoffe mir fallen genug Merkmale ein.

Er rechnet unbewusst im kleineren Bereich , heißt oh jetzt sind es nur noch drei

Er macht sich Gedanken über Geld und arbeiten, wer kein Geld hat.

Singt mehr Lieder als ich gerade zählen kann, mind. 25, Gedichte kann er nach 2 mal aufsagen

Er sagt Dinge wie, oh das ist meine Mütze, man kann auch basecap dazu sagen.

Er fährt seit ca 4 Monaten Fahrrad

Er schaut sich gern Serien auf englisch an.

Und kann das iPad bedienen.

Macht gern suchspiele

Interessiert sich aber für alles und nichts

Er ist extrem auf mich fixiert und gaukelt auch Krankheiten vor damit ich nicht zur Arbeit gehe.

Er schläft im Schnitt 9-10 Stunden

Kann Puzzle mag es aber gar nicht, Rollenspiele mag er mehr

Liebt es wenn ich Märchen vorlese

Untersucht und hinterfragt alles nach Funktion

Reicht das um ein eventuelles alter abschätzen zu können?

Er hat einen Bruder mit ADS, der ist recht schlau

Also könnt ihr mir entweder meine sorgen nehmen, oder ich mach mir noch mehr Gedanken

Vielen dank

Offline Grisu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 176
Re: Wie alt ist mein Kind?
« Antwort #1 am: Februar 22, 2013, 08:57:29 Vormittag »
Hallo Chris,

sorry, aber das Ratespiel finde ich nicht gut. Dein Kind kann zwischen 2 Jahren und 5 Jahren alt sein ... Jedes Kind kann irgendwas früher als andere. Ich weiß wirklich nicht, worauf du hinaus willst.

Grisu

Kleine Ergänzung: Das Fahrrad-Fahren lässt vermuten, dass dein Kind mindestens etwa zweidreiviertel Jahre alt ist - ich kenne bisher nur ein Kind, dass mit 2,6 Jahren ohne Stützräder frei Fahrrad fahren konnte (und ein Fahrrad hatte, das klein genug war ... ) und wenn dem so ist, hast du ein motorisch sehr fites Kind.
« Letzte Änderung: Februar 22, 2013, 12:03:51 Nachmittag von Grisu »
Ich will Feuerwehrmann werden

Chris

  • Gast
Re: Wie alt ist mein Kind?
« Antwort #2 am: Februar 22, 2013, 16:03:49 Nachmittag »
Danke für die Antwort,

Nun es ist so das ich immer dachte z.b. Sein Cousin wäre ein wenig zurück, aber nach dem ich mich belesen habe in den Vorsorgeuntersuchungen habe ich festgestellt das er sich normal entwickelt, aber wenn wir uns unterhalten und ich etwas erzähle dann bekomme ich als Antwort, ja das macht ... jetzt auch., aber mein Sohn ist über ein Jahr jünger als er.

Heute hatte ich ein u Untersuchung mit meinem Sohn, die Ärztin meinte er wäre hochintelligent , aber auch hochsensibel und müssten aufpassen das er keinen seelischen knacks bekommt. Ich denke sie bezieht es auch darauf das er so gar nicht in den Kindergarten möchte. Und so extrem an mir klammert. Der Kindergarten sagt er sei extrem pfiffig und ausgebufft.

Der Logopäde meinte er hätte verhaltenauffälligkeiten ???

Es wird mir also von allen stellen etwas zugetragen und ich bin leicht überfordert, daher stellte ich die frage einfach um zu wissen ob er von euch anders eingeschätzt wird als er ist.

Offline Anekdote

  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3068
  • Sapere aude!
    • Mein Amazon Wunschzettel
Re: Wie alt ist mein Kind?
« Antwort #3 am: Februar 22, 2013, 17:52:01 Nachmittag »
Hallo Chris,

ja das dachte ich auch, es kann alles sein zwischen zwei und fünf Jahren. ;)


Ja Urmelis, das mit dem Radfahren ist so eine Sache. Wer hat schon so kleine Fahrräder? Wir hatten eines, das bekamen wir, als Töchterlein knapp vier war. Die Nachbarin hat sich auf dieses mit drei Jahren etwa geschwungen, so als fließender Übergang vom Laufrad.

Ja mit einem so flotten Kind denkt man leicht andere seien zurück. Dem ist dann meist nicht so.

Viel Spaß mit dem flotten kleinen Kerlchen. Gibt es noch eine Auflösung?
Ich tippe auf etwas über drei Jahre.  ;)
Liebe Grüße
Anekdote


Leben ist das was passiert, während du damit beschäftigt bist, andere Pläne zu machen. - John Lennon

Chris

  • Gast
Re: Wie alt ist mein Kind?
« Antwort #4 am: Februar 22, 2013, 18:04:37 Nachmittag »
Hallo,

Mein Sohn wird in 4 Wochen drei Jahre alt. Er war ein frühchen. Das Fahrrad war ihm ein Herzenswunsch. Ich liebe meine Kind sehr und gebe alles was ich kann und doch bin ich an einem Punkt gekommen an dem ich da sitze und Anfange zu heulen weil ich mich überfordert fühle.

Denkt ihr denn nun er hat ein besonderes Potenzial? Ich habe gelesen das sich das auch noch verwachsen kann, aber es zieht sich doch durch seine ganzen drei kleinen Jahre.


Offline Grisu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 176
Re: Wie alt ist mein Kind?
« Antwort #5 am: Februar 24, 2013, 14:29:03 Nachmittag »
Hallo Chris,

klingt doof, aber freue dich doch einfach darüber, ein aufgewecktes, kleines Bürschchen zu haben (die richtigen Probleme kommen eigentlich erst später, mit der Schule ...)

Klar, unsere Kinder sind eine Herausforderung (und ich hab drei davon ... ), aber einfach kann jeder, oder?

Ansonsten kannst du dir Gedanken noch und nöcher machen - entscheiden kannst du trotzdem immer nur aus der Situation heraus. "Alles geben" ist auf Dauer etwas schwierig, weil es den Kindern die Möglichkeit nimmt, Eigeninitiative zu entwickeln. (aber meine Tochter hat auch mit knapp drei ein Fahrrad bekommen, das war ein Herzenswunsch, geknüpft an die Bedingung, dass sie erst auf dem (miserablen und schwergängigen) Dreirad treten kann ... ). Ihr Bruder hat das Fahrrad verweigert, bis er knapp fünf war - und fährt auf seinem kleinen Rad inzwischen seiner großen Schwester davon.

Gibt es einen Grund, warum er mit knapp drei bei der Logopädie ist? Wenn er da Verhaltensauffälligkeiten haben sollte (im Kindergarten aber nicht), kann das auch daran liegen, dass die zwei nicht zusammenpassen, und er entsprechend reagiert.

Dein Kind ist, wie es ist - und deine Aufgabe lautet, das Selbstbewußtsein zu entwickeln, auch zu deinem Kind zu stehen, was sicher nicht so ganz leicht ist, wenn er seinen älteren Cousin überholt. Es wird aber sicherlich auch Dinge geben, die der Cousin besser kann.

Bei meinen Kindern hat sich bisher übrigens nichts verwachsen ...

lg
Ich will Feuerwehrmann werden

Chris

  • Gast
Re: Wie alt ist mein Kind?
« Antwort #6 am: Februar 24, 2013, 20:00:56 Nachmittag »
danke.

ja du hast recht und ich habe mich auch schon wieder gefasst. die probleme mit der schule kenne ich schon, denn ich habe ja noch ein großes schlaues kind mit ads und lrs. es kam in der letzten woche einfach alles zusammen bei, ein lehrergespräch wo diese sagte das den anderen kindern auffällt das mein sohn anders ist, aber im positiven sinn, noch.

und die ganzen aussagen zum kleinen oben drauf. der logopäde ist im kindergarten und dort ist der kleine eben auffällig. aber die kinderärztin hat auch schon zu mir gesagt der logop. soll mal bei seiner arbeit bleiben, er hat schliesslich nicht psychologie studiert.

der kleine ist beim logopäden wegen extremen speichelfluss, er hat nun schon gelernt bei aufforderung zu schlucken und kann auch schon ein kussmund formen.

auch hatte ich nun nach langem mal die möglichkeit am WE auszuspannen da der kleine bei der oma war. also alles ist eigentlich gut und ich bin natürlich glücklich mit meinen zweien. es war nur in dem moment einfach alles zu viel.

vielen dank euch und leibe grüße

Chris

  • Gast
Re: Wie alt ist mein Kind?
« Antwort #7 am: Juni 19, 2014, 22:24:51 Nachmittag »
Hallo,

Mein Beitrag hier ist über ein Jahr her und ich würde mir gern die Entwicklung seit dem anonym von der Seele schreibe.

Mein Sohn ist nun 4 Jahre und 3 Monate alt. Er ist immer noch sehr auffällig, aber nicht nur das er hat auch viele Probleme, den er ist diagnostizierter Asperger Autist und auch wenn seine Schwäche eindeutig im handlungsbereich liegt mit einem unterdurchschnittlichen IQ von 84, so erreichte er im gesamten einen IQ von 126 obwohl er nicht mal richtig mit machte, dieser liegt nun aber an 2. Stelle da er ein sozial/emozionales alter von ca 2 Jahren hat und dort angesetzt werden muss.

Lg Chris

Offline Anekdote

  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3068
  • Sapere aude!
    • Mein Amazon Wunschzettel
Re: Wie alt ist mein Kind?
« Antwort #8 am: Juni 20, 2014, 12:03:40 Nachmittag »
Hallo liebe Chris,

so schlimm wie die Diagnose anfangs vlt. klingt. Ihr habt etwas in der Hand und so sicher auch genügend fachlichen Rat, wie ihr mit eurem Sohn umgehen könnt. Ich würde mich freuen,   wenn du mal mehr darüber erzählen könntest.

LG A
Liebe Grüße
Anekdote


Leben ist das was passiert, während du damit beschäftigt bist, andere Pläne zu machen. - John Lennon

Offline kama

  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1024
Re: Wie alt ist mein Kind?
« Antwort #9 am: Juni 22, 2014, 20:43:00 Nachmittag »
Danke für dieses Update. Asperger ist bestimmt herausfordernd, aber es zeigte sich auch, dass er ein schlaues Kerlchen ist.

Ich wünsche euch gute Unterstützung und dass ihr einen weg findet, glücklich zu werden.