Autor Thema: Neu hier / Gleichgesinnte  (Gelesen 4565 mal)

Awake1

  • Gast
Neu hier / Gleichgesinnte
« am: November 24, 2013, 16:03:06 Nachmittag »
Hallo zusammen!
Ich bin neu hier und würde gern wissen, ob es hier Menschen gibt, denen es ähnlich geht
wie mir.

Vorab muss ich sagen, dass ich nicht weiß, ob ich hochbegabt bin bzw.
es wurde nie offiziell festgestellt.
Jedoch kann ich zu meiner Person sagen, dass ich vielseitig
begabt (Kunst, Poesie, Musik, Medizin, Philosophie, etc.) bin
und ein Individualist bin.

Worauf ich hinaus bin, ist folgendes.
Ich ecke überall an, fühle mich so gut wie nie verstanden,
durchschaue vieles, was andere nicht sehen und bin und bleibe
damit allein.
Ich fühle mich einerseits chronisch unterfordert, andererseits
mit alltäglichen Dingen, die anderen leicht gelingen,
überfordert.

Fazit: ich bin verzweifelt, finde einfach nicht den Platz
für mich in dieser Welt und dachte schon daran vielleicht auf einen
anderen Planeten auszuwandern, schon allein der schönen
Aussicht wegen.
Und wie das im Leben so ist, fängt man an zu suchen,
wenn man unglücklich und unausgeglichen ist und dann
ergibt eines das andere, so bin ich hier gelander.

Ich möchte mich sehr gerne austauschen, wissen ob ich dafür hier
richtig bin, wissen, ob es auch anderen so ergeht und schlichtweg
einfach mal weiterkommen, denn diese Sackgasse mag ja
irgendwo ganz bequem sein, nur wird der Ausblick auf diese
eintönige Wand tagein tagaus nun doch
etwas öde.
So habe ich denn mein mittlerweile eingerostetes
Halswirbelsäulengelenk dazu motivieren können,
nun doch einmal einen Blickrichtungswechsel anzustreben.
Meine Augen erhoffen sich, nun auch mal inspirierendes und
meine Synapsen erwärmendes empfangen, verarbeiten und
weitergeben zu können.

Die Menschen in meiner Umgebung empfinde
ich wie Urzeittiere, die sich selbst jedoch als
gebildet, cool, stark oder sonstwas sehen und
erleben, was sie sich ja auch die ganze Zeit
gegenseitig bestätigen, indem sie das Gegenüber
förmlich in sich selbst erfüllender Prophezeihung
dazu zwingen.
Natürlich bin ich davon nicht ausgeschlossen.
Ich delbst betreibe dieses Spiel nahezu meisterhaft.
Jedoch in sehr unintelligenter und tollpatschiger
Art und Weise. Denn mir ust anscheinend der
eigentliche Sinn dieses abstrusen täglichen
Schsuspiels entgangen: sich positiv zu bestätigen,
zu behaupten und seinen Rang in der Hackordnung
zu erbeuten.
Hätte ich zehn Beine, würde ich mir 10 Beine stellen.

Ich fühle mich dazu verdammt der Einäugige
umter den Blinden zu sein. Auch wenn das
anmaśemd klingen mag. Es ist mein authentisches
Gefühl.
Ich gehöre nie dazu.
Meine Talente ziehen eher Hass als Bewunderung
oder Beflügelung auf sich, oder aber auch
diverse Brainerrors und abschätziges Schulterzucken.

Schon als ich klein war empfand ich mich
als Alien, als Jungen mit Kürbuskopf, für den
selbstveständlich ist, dass Elefanten vom Mars
kommen. ( Wer diesen französischen Kurzfiöm
kennt, sei gesegne!t)
Sprich ich konnte mich nichtmal mit den vorgegebenen
Geschlechterrollen abfinden, weil mir das einfach
schon damals unlogisch und unfair erschien.

Und bevor ich nun beim Leser durch meine haöbe
Biographie einen Frontallappenschaden auslöse,
möchte ich nun hier aufhören und darauf hinweisen,
dass es zum einen schön ist, sich endlich mal
so ausdrücken zu dürfen (ohne sich selbst
in Ausdrucks- und Wortwahl runterschrauben zu müssen)
und dass ich zum anderen erhoffe, auf offene Ohren
umd Herzen zu stoßen, um der jahrelangen Sackgasse
endlich meinen entzückenden Rücken kehren zu dürfem!

Liebe Grüße
Awake (bin weiblich)

Offline Uschi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 189
Re: Neu hier / Gleichgesinnte
« Antwort #1 am: November 25, 2013, 13:27:58 Nachmittag »
Hallo Awake1,

herzlich Willkommen in der Runde!

Ob du hier richtig bist, kann ich dir nicht sagen. Aber du findest hier auf jeden Fall Menschen mit der Bereitschaft zuzuhören und Tipps zu geben.
Und als "Alien" befindest du dich hier zumindest schonmal auf der Umlaufbahn deines Heimatplaneten.  ;)

Wenn du dich ein bisschen umsiehst wirst du feststellen, dass die Meisten in diesem Forum eher eine Stellvertreterfuktion haben. Hier tummeln sich Eltern, die ihre Kinder vor dem bewahren möchten, was du von dir schreibst - dem Unverständnis, der Ausgrenzung, der Langeweile.

Ich bin selbst noch recht neu hier und kann dir wahrscheinlich nicht wirklich weiterhelfen.
Allerdings ist mir auch nicht ganz klar, wonach du suchst.
Möchtest du dich hier zu den von dir genannten Themen austauschen, oder erhoffst du dir Hinweise zu Gruppen, in denen du Gleichgesinnte findest?

Liebe Grüße
Uschi

Offline Maggie

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Neu hier / Gleichgesinnte
« Antwort #2 am: November 26, 2013, 17:23:58 Nachmittag »
Hallo Awake,

zunächst einmal: Das kommt mir alles sehr bekannt vor, allerdings liest sich dein Text so, als ob du sehr unglücklich bist. Aber auch das kennt sicherlich jeder, der hochbegabt ist, da die Sache eben auch ein zweischneidiges Schwert ist. Ich hoffe, der Austausch hier hilft dir.  :)

Liebe Grüße
Maggie
Träume sind der Sonntag des Denkens.

Offline Samyeli

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 245
  • Wohl willst du - denn du musst
Re: Neu hier / Gleichgesinnte
« Antwort #3 am: November 27, 2013, 11:33:38 Vormittag »
Hallo Awake,

herzlich willkommen. Melde dich doch mal an, dann kann man dir auch per PN schreiben, falls man möchte ;-)

Mir kommt vieles von dem, was du schreibst, bekannt vor. Allerdings kann dir beim Richtungswechsel nicht wirklich jemand helfen. Dein Platz in der Welt ist derjenige, den du dafür auswählst. Dein Text liest sich ein wenig so, als belegtest du viele deiner Mitmenschen mit selbsterfüllenden Prophezeihungen. Du schreibst das ja auch selbst. Du schreibst, deine Bekannten finden sich cool, überlegen und stark und "zwingen" ihre Gegenüber dazu. Du machst das auch, indem du deine Mitmenschen mit dem Stempel "Urzeittiere die mir unterlegen sind" belegst. Da kannst du nur anecken.

Ich selbst hatte in meiner Kindheit bzw. Jugendzeit massive Probleme, mich in Gruppen zu integrieren und wurde ständig gemobbt. Dazu kam auch noch eine ungewöhnliche Familiensituation (ich wuchs bei meinen Großeltern auf,...) das hat gereicht, um überall das Alien zu sein das keiner will. Ich musste mühsam lernen, dass man sich nicht verbiegen kann bzw. muss um zu bestehen. Es kommt darauf an, Kontakte zu haben mit denen man sich wohlfühlt und zu versuchen, Menschen zu finden, mit denen man Teilbereiche des Lebens teilen kann. Wenn du dich unterfordert fühlst, versuche etwas für dich zu finden, was dich fordert - die Betonung liegt auf FÜR DICH. Fordern kannst du dich nur selbst, es ist unfair, von anderen zu erwarten, dass sie das für dich tun. Ein Einstieg wären z.B. die Dinge, die dich - laut deiner Angabe - überfordern. Nimm dir ein Thema nach dem anderen vor und entwickle Stategien, wie du damit klar kommst. Zu sagen "das überfordert mich" und das Thema dann zu umschiffen löst das Problem nicht. Du musst raus aus deiner Comfortzone (mich versteht eh keiner, ich kann nix dafür, die Anderen sind schuld) in der du allein bist und rein in die Learningzone. Das ist unangenehm und mühsam - aber nur das bringt dich weiter.

Für mich ist es bis heute fast unmöglich Freundschaften zu unterhalten weil ich das einfach nicht kann. Auch mir werden die Anderen dann oft zu intensiv (dieses ständige Angerufe und gesimse ist mir einfach zu viel - ich kann das nicht), zu flach in ihren Problemen und Anschauungen. Aber ich habe einige wenige Freunde bei denen ich mich wohl fühle und an denen ich mit mir arbeiten kann. Den Rest der sozialen Kontakte decke ich mit Hobbies ab wo ich Menschen treffe, die das gleiche Interesse haben. Mit denen rede ich dann aber auch nur über diesen Teilbereich (z.B. die Reiterei, oder meine Kollegen in der Arbeit).

Ich wünsche dir alles Gute  b)

LG Samy




"Bei der Erziehung muss man etwas aus dem Menschen herausbringen und nicht in ihn hinein" - Friedrich Fröbel

Offline thinking

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
  • Genieße jeden Tag so, als wärs der letzte.
Re: Neu hier / Gleichgesinnte
« Antwort #4 am: Februar 26, 2014, 06:11:35 Vormittag »
Hallo,
Zu guter erst, du bist nicht alleine. Ich habe das auch immer gedacht,  aber es gibt diese Hochsensitivs wie du und ich, aber sicherlich mehrere aus diesem Forum die das gleiche oder so ähnlich empfinden.  Ich stoße immer mit meiner Selbstkritischen Arder zusammen und bemerke dabei oft, wie nahe mir besonders bestimmte Themen gehen. Über alles mache ich mir so meinen Kopf. Aber dies Feinfühligkeit muss nicht,  kann aber mit einer Hochbebung zusammenhängen.  Ich habe mal ein Buch gelesen, da meinte eine Psychologin,  die seit Jahren Hochbegabte betreut, dass alle Hochbegabten hochsensibel sein sollen. Das stimmt auch, sie nehmen ihre Umwelt teilweise anders wahr, aber auch das muss nicht immer der Fall sein. Ich mache mir z.B. immer einen Kopf,  wenn sich mir gegenüber Jemand äußerst Merkwürdig verhält. Mir kann man so etwas nicht vormachen.  Ich merke es einfach sofort und es geht mir dann immer sehr nahe. Ich habe auch eine gute Menschenkenntnis.  Nun du siehst,  du bist nicht allein auf der weiten Welt.  Ich habe auch noch keinen Intelligenzqotiententest gemacht.  Nur in einem Buch.  Das aber auch schon etwas älter ist.  Ich möchte gern einen beim Psychologen machen, weil der sollte ja auch angepasst sein und auch nicht allein der Test sagt aus, ob man nun auch Hochbegabt ist oder nicht.  Wichtig ist auch wie du dich mit dem Test tust, also wie du ihn angehst. Der Psychologe muss sich ja auch erst einmal ein Bild vom getesteten machen. Also zumindest sollte das ein guter Psychologe machen.

Lg Think

refpazred

  • Gast
Re: Neu hier / Gleichgesinnte
« Antwort #5 am: Mai 20, 2015, 12:28:21 Nachmittag »
Hi Awake,

ich habe das gleiche Problem.
Hochbegabt bin ich mit Sicherheit nicht, zumindest wurde es mir noch nie attestiert.
Versuche auch mich anzupassen, indem ich in gesellschaft mich versuche dummzutrinken und wenig schlafe.
Aber das ist körperlich nihct lange auszuhalten.
Ich bin nur umgeben von "Idioten".
Es gibt nur ganz wenige die tatsächlich kompatibel sind.
Freunde habe ich mittlerweile wenige, obwohl ich mich für eloquent und auch witzig halte.
Auch gesellschaftsfähig und gebildet zähle ich zu meinen Eigenschaften.
Aber es will einfach nicht klappen neue Leute kennenzuleren, oder alte zu halten.
Viele tradierte Freunde entpuppen sich als Ärsche und neue kommen nicht nach.
Bevor ich mir jetzt hier einen Wolf schreibe, wäre es schön, wenn Du, sofern noch interessiert, Dich kurz mal melden könntest.

PS: Es gab mal eine Dr. House Folge, da ging es auch um einen Typen, der seine Frau/Freundin liebte, Sie aber nihct sein Niveau war.
Der hat sich eine Cocktail an Dingen tägllich verabreicht, um sein Hirn "auszuschalten".
Hast Du die zufällig auch gesehen ?

VG
dz



Offline Anekdote

  • Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3068
  • Sapere aude!
    • Mein Amazon Wunschzettel
Re: Neu hier / Gleichgesinnte
« Antwort #6 am: Mai 20, 2015, 19:47:31 Nachmittag »
Hallo,

auch wenn ich teilweise verstehen kann, dass man gewisse Probleme mit Smalltalk hat und damit auch Probleme hat, Menschen die ähnlich ticken zu finden.

Doch wenn du selbst so eine negative Einstellung zu Menschen hast wie: alle anderen sind Idioten. Dann wirst du schwerlich erkennen können, wenn dem mal nicht so ist. Ich denke, wenn du da nicht einen Tick offener wirst, wirst du einsam bleiben und keine Menschen finden, die ähnlich ticken. Im schlimmsten Falle gerätst du an jemanden, der ebenso denkt, auch über dich.

Eigentlich könntet ihr euch verstehen... Doch ihr werdet euch nicht kennenlernen, denn der andere gehört ja auch zu den vermeintlichen Idioten.

Vorurteile nennt man sowas.


 p)
« Letzte Änderung: Mai 21, 2015, 07:52:10 Vormittag von Anekdote »
Liebe Grüße
Anekdote


Leben ist das was passiert, während du damit beschäftigt bist, andere Pläne zu machen. - John Lennon